Seiteninhalt
17.09.2021

Leonberger Delegation besucht Partnerstadt Belfort 

Auf Einladung von Bürgermeister Damien Meslot hat eine Delegation der Leonberger Stadtverwaltung von Freitag, den 10. September bis Sonntag, den 12. September, das FIMU-Musikfestival in Leonbergs Partnerstadt Belfort besucht. 

Zwei Schülerinnen der Leonberger Gymnasien halfen im Rahmen eines Praktikums bei der Planung, Organisation und Umsetzung des internationalen Festivals mit

Zwei Schülerinnen der Leonberger Gymnasien halfen im Rahmen eines Praktikums bei der Planung, Organisation und Umsetzung des internationalen Festivals mit

 

Internationales Musikfestival FIMU

Auf dem Programm standen mehrere Konzerte, darunter das Leonberger Jazz-Trio "BBQ" sowie spannende Gespräche über künftige Kooperationen.

"Das internationale Musikfestival FIMU in Belfort war großartig. Wir konnten sehr viel von der gelungenen Organisation und Umsetzung lernen. Außerdem hat es Spaß gemacht, die vielen Künstlerinnen und Künstler aus unterschiedlichen Ländern und Stilrichtungen auf zahlreichen Bühnen in der ganzen Stadt zu sehen", zieht Oberbürgermeister Martin Georg Cohn wenige Tage später Bilanz.

"Genauso schön war es, meinen Freund und Amtskollegen Damien Meslot zu treffen und mich mit ihm auszutauschen. Wir alle haben einmal mehr festgestellt, wie nahe wir uns stehen, wie groß die Wertschätzung füreinander ist", so Cohn.

Beide Bürgermeister stellten beim gemeinsamen, abschließenden Abendessen mit der deutschen und französischen Delegation einmal mehr deutlich heraus, dass die Städtepartnerschaft nichts trennen kann.


Spannende Einblicke in Festival-Organisation

Neben Bürgermeister Damien Meslot und der Beigeordneten für Internationales, Marie-Thérèse Robert, war auch der Beauftragte für Städtepartnerschaften, Jules Gibrien, dabei. Die Beigeordnete für den Bereich Kultur, Delphine Mentré, gab der deutschen Delegation bestehend aus OB Cohn, seinem persönlichen Referenten Timon Friedel, der Beauftragten für Städtepartnerschaften Soline Klute und Pressesprecher Sebastian Küster wissenswerte und interessante Hintergrundinformationen zur Organisation und zum Ablauf des FIMU-Musikfestivals.


Konzertbesuch der Leonberger Jazzband "BBQ"

Ein besonderes Erlebnis der musikalischen Art war das Konzert der Leonberger Jazzband "BBQ", das im Vorfeld des Festivals von der Verwaltung in Belfort organisiert und der Leonberger Verwaltung initiiert wurde. Nach der rund einstündigen Einlage bekam die Leonberger Delegation die Gelegenheit, Backstage mit den drei Musikern Benjamin Brodbeck (Piano), Martin Schmidt (Bass) und Jan Staubach (Drums) über deren Erfahrungen in der französischen Partnerstadt zu sprechen.

Alle drei lobten die ausgelassene Stimmung und die hervorragende Organisation. Der strahlend blaue Himmel tat sein Übriges.


FIMU-Festival: Zwei Leonberger Praktikantinnen halfen kräftig mit

Schmidt, Brodbeck und Staubach waren aber nicht die einzigen, die aus Leonberg nach Belfort gereist sind. Nike Marie Päusch vom Johannes-Kepler-Gymnasium und Anastasia Baniou vom Albert-Schweitzer-Gymnasium kamen schon einige Tage früher über die französische Grenze.

Sie halfen im Rahmen eines Praktikums bei der Planung, Organisation und Umsetzung des internationalen Festivals mit. Die Praktika schrieb die Stadt Leonberg aus. Sowohl Oberbürgermeister Martin Georg Cohn als auch sein Amtskollege Damien Meslot haben vor, das Thema Jugend künftig noch mehr als ohnehin schon in den Fokus der Städtepartnerschaft zu rücken.

Persönliche Eindrücke

"Diese tolle Erfahrung kann uns keiner mehr nehmen. Uns hat es großen Spaß gemacht, dabei gewesen zu sein", fasst Päusch vor dem Belforter Rathaus zusammen.

Auch Baniou war von der Reise begeistert: "Wir haben dabei geholfen, die Gäste bei Fragen zu informieren. Außerdem haben wir bei der Organisation der Konzerte unterstützt. Es war sehr schön."

Abgesehen vom Einsatz auf dem Festival hatten die Schülerinnen aber auch die Zeit, sich die Stadt in Ruhe anzusehen und die Seele in Frankreich baumeln zu lassen.


 

 

Kontakt

Soline Klute
Städtepartnerschaften
Referat des Oberbürgermeisters

Belforter Platz 1
71229 Leonberg
 
Telefon: 07152 990-1013
Rathaus Leonberg, Zimmer 05.34

E-Mail schreiben E-Mail per Kontaktformular schreiben Lage auf Karte anzeigen Adresse exportieren
Referat für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Belforter Platz 1
71229 Leonberg
 
Telefon: 07152 990-1011
Telefon: 07152 990-1020
Rathaus Leonberg Belforter Platz, Zi. 05.14

E-Mail schreiben E-Mail per Kontaktformular schreiben Lage auf Karte anzeigen Adresse exportieren
 

Straßenbaustellen

www.lrabb.de/Strassenbau

www.baustellen-bw.de

Aktuelle Verkehrslage Straßenverkehrszentrale - auch als App verfügbar -
www.svz-bw.de

newsletter Meldungen

Mit unserem Newsletter erhalten Sie wöchentlich aktuelle Meldungen der Stadt Leonberg.

Newsletter abonnieren

RSS-Feed Nachrichten

Ihr Browser benötigt eine App/ein Add-On, um den RSS-Feed zu lesen (Bsp. Feedbro für Firefox).

Durch Scannen des QR-Codes bekommen Sie den Link zu unserem Nachrichten-RSS-Feed auf Ihr Smartphone und können ihn bei Bedarf in eine Feedreader-App kopieren.

www.leonberg.de/nachrichten-RSS

www.leonberg.de/nachrichten-RSS