Seiteninhalt
11.05.2022

Interkommunale Ausbildungsmesse interkom ist dieses Jahr zu Gast in Leonberg

Schülerinnen und Schüler aus dem gesamten Landkreis Böblingen können sich am Donnerstag, 13. Oktober, über Ausbildungsmöglichkeiten in der gesamten Region informieren. Die interkommunale Ausbildungsmesse interkom kommt in diesem Jahr als Hybridveranstaltung in die Stadthalle Leonberg. Anmeldungen für Ausstellende sind bis Freitag, 20. Mai, möglich. 

OB Cohn (re.) und Wirtschaftsförderer Benjamin Schweizer (mi.) tauschen sich auf der Interkom 2021 mit dem Aussteller Tilo Kraus, Geschäftsführer Schaal Bad + Design GmbH, aus

OB Cohn (re.) und Wirtschaftsförderer Benjamin Schweizer (mi.) tauschen sich auf der Interkom 2021 mit dem Aussteller Tilo Kraus, Geschäftsführer Schaal Bad + Design GmbH, aus  | © Stadt Leonberg / Küster

 

interkom 2022

Schülerinnen und Schüler mit Unternehmen vor Ort in Kontakt bringen? Vor dieser großen Herausforderung stehen die Wirtschaft und der Nachwuchs seit jeher – obwohl beide aufeinander angewiesen sind. Die interkom bringt beide zusammen und bietet dabei noch eine Plattform zum Kennenlernen. Dieses Jahr ist die Azubi-Messe in der Leonberger Stadthalle mit rund 60 Ausbildungsbetrieben zu Gast. Sie wird in Form einer hybriden Veranstaltung geplant – persönliche Begegnungen vor Ort flankiert durch eine virtuelle Begleitmesse mit der Möglichkeit einer digitalen Kontaktaufnahme.

Wie bereits in den Vorjahren werden sich die teilnehmenden Unternehmen dort mit einem eigenen virtuellen Stand präsentieren, an dem Imagefilme, Bilder und Unterlagen eingestellt werden. Interessierte können sich bei einem virtuellen Messerundgang über die angebotenen Ausbildungsberufe und Dualen Studiengänge informieren.

"Leonberg ist ein bedeutender Wirtschaftsstandort und die Ausbildungsmesse interkom ist eine gute Gelegenheit für alle jungen Menschen aus der Umgebung, die vielfältigen Ausbildungs- und Beschäftigungsmöglichkeiten in Leonberg und im Landkreis kennenzulernen", so Oberbürgermeister Martin Georg Cohn. Gleichzeitig biete die Messe den Unternehmen aus der Region Platz, "um sich zu präsentieren und den immer stärker werdenden Fachkräftemangel bestmöglich zu begegnen", so Cohn.

Die interkommunale Ausbildungsplatzbörse im nördlichen Landkreis Böblingen findet in diesem Jahr am Donnerstag, 13. Oktober, zum 14. Mal statt. In der Zeit von 9 bis 16 Uhr erwarten Stadt sowie Veranstalter viele junge Menschen und Eltern, die die vielfältigen Ausbildungs- und Studienangebote kennenlernen werden. 

Anmeldungen für Ausstellende

Anmeldungen zur interkom sind für Unternehmen ab sofort und noch bis Freitag, 20. Mai, möglich. Angebote können in Form eines Einzelstandes oder auch gemeinsam mit der Innung, dem Verband oder der Kammer präsentiert werden. Bei Interesse und Fragen steht die Organisatorin Evin Sevinc (sevinc@vfj-bb.de) zur Verfügung. Informationen zur interkom für Besucherinnen und Besucher folgen.