Seiteninhalt
31.10.2022

Leonberg auf verschiedene Weise entdecken

Stadtführungen sind nicht nur für Touristinnen und Touristen interessant. Auch Leonbergerinnen und Leonberger können im November und Dezember ihre Stadt auf vielfältige Weise entdecken. Diese Führungen bietet das Stadtmarketing gemeinsam mit dem Stadtarchiv im Oktober an, Karten sind am städtischen i-Punkt erhältlich. 

Kellerführung

© Brand

 

11. November: Führung durch die Leonberger

Hinab in die Keller Leonbergs geht es bei der Führung mit der Lokalhistorikerin Roswitha Brand. Interessierte erfahren Wissenswertes über den Weinanbau in Leonberg, Kostproben sind inklusive.

Wann? Freitag, 11. November, 17 Uhr
Wo? Marktbrunnen auf dem Marktplatz
Kosten? 20 Euro, Vorab-Reservierung unter 07152 990-1408 möglich 

18. November und 9. Dezember: Abendliche Fackelführung – Licht und Schatten

Lokalhistoriker Gerd Jenner nimmt die Teilnehmenden in seiner abendlichen Fackelführung mit an Orte in der Altstadt, die nach Einbruch der Dunkelheit normalerweise nicht zugänglich sind. Dem nächtlichen Treiben und lichtscheuen Unternehmungen der ‚alten‘ Leonberger auf die Spur zu kommen, das ist die Absicht dieses ungewöhnlichen Spazierganges. Hexenjagd und Stadtwache, das Nachtleben adeliger Personen, Straßenbeleuchtung und Feuerwehreinsätze bei Nacht – diese Themen bespricht Gerd Jenner. Nicht zu vergessen: Die Gauner und Diebe, die im Dunklen zur Hochform auflaufen konnten. Hat es gar gespukt in den stillen Winkeln der Altstadt oder tut es das heute noch? Wie verhielt sich die Polizei bei und was unternahmen die Vertreter der Kirche im Fall nächtlicher Aktivitäten? Fragen über Fragen, die von Stadtführer Gerd Jenner an Ort und Stelle geklärt werden.


Wann? Freitag, 18. November, 17.30 Uhr, Freitag, 9. Dezember, 17 Uhr
Wo? Brunnen auf dem Marktplatz
Kosten? 12 Euro, Karten sind beim städtischen i-Punkt erhältlich 

2. Dezember: Winter in der Stadt

Begleitet von der Chorgemeinschaft Eltingen gibt es eine vergnügliche Führung mit Gesang und Liedern zum Mitsingen und Zuhören. Zum Abschluss erwartet die Teilnehmer ein Glühwein. Stadtführerin Roswitha Brand setzt bei ihrem Rundgang einen Schwerpunkt auf das Leben im Winter im alten Leonberg. Sie erzählt vor Ort von vergnüglichen winterlichen Unternehmungen. Vom Eisfest, an das die Leonberger noch ein Tanzfest in einer der vielen Wirtschaften anhängten. Oder von den Schlittenfahrten der Kinder, die die Stuttgarter Straße hinunter in die Stadt rasten. Wie dann der Autoverkehr geregelt wurde, ist eine ganz besondere Geschichte. Der Winter erschwerte das Leben in der Stadt, das Wasserholen für Haushalt und Gewerbe war mühsam, andererseits erhielten die Bierbrauer Eis für ihre Lagerkeller.

Wann? Freitag, 2. Dezember, 16.30 Uhr
Wo? Brunnen auf dem Marktplatz
Kosten? 9 Euro