Seiteninhalt
12.03.2021

Lockerungen: Jugendmusikschule geht in Präsenzbetrieb, Museen & Archiv öffnen 

Weitere Lockerungen werden umgesetzt: die Jugendmusikschule stellt ihren Unterrichtsbetrieb Stück für Stück wieder auf Präsenz um, Museen und das Stadtarchiv öffnen. 

Umsetzung gemäß Corona-Verordnung vom 8. März

Aufgrund der neuen Corona-Verordnung des Landes, die am 8. März in Kraft getreten ist, stellt die Jugendmusikschule ihren Unterrichtsbetrieb Stück für Stück wieder auf Präsenz um.

Jugendmusikschule

Dies betrifft sowohl den Einzelunterricht (für Schüler jeden Alters) als auch den Unterricht in Kleingruppen mit bis zu fünf Kindern und Jugendlichen (zzgl. der Lehrkraft), die nicht älter als 14 Jahre sind. Dabei wird das erprobte Hygienekonzept strikt eingehalten. Steigt die kreisweite 7-Tage-Inzidenz an drei aufeinanderfolgenden Tagen auf über 50, darf kein Präsenzunterricht mehr stattfinden.

Stadtmuseum

Ab 16. März öffnet das Stadtmuseum wieder seine Pforten – dienstags, mittwochs und donnerstags, 14 bis 17 Uhr sowie sonntags, 13 bis 18 Uhr.

Christian-Wagner-Haus

Das Christian-Wagner-Haus in Warmbronn öffnet ab dem 28. März, danach immer sonntags von 11 bis 13 Uhr.

Eine Anmeldung ist aktuell nicht notwendig, allerdings müssen Kontaktdaten erfasst und gespeichert werden. Steigt die kreisweite 7-Tage-Inzidenz an drei aufeinanderfolgenden Tagen auf über 50, sind vorherige Terminbuchung nötig. Steigt die Inzidenz an drei aufeinanderfolgenden Tagen über 100, müssen die Einrichtungen wieder schließen.

Stadtarchiv

Das Stadtarchiv ist ab sofort wieder zugänglich – hierbei ist wie üblich eine Terminbuchung vorab notwendig. Zudem werden die Kontaktdaten erfasst.

Stadtbücherei

Die Stadtbücherei bietet weiterhin "Click & Collect" an.

Galerieverein

Der Galerieverein ist seit Dienstag, den 9. März wieder zugänglich.

Allgemeine Hinweise

Bitte informieren Sie sich auf den jeweiligen Internetseiten der Einrichtungen.
Für die 7-Tage-Inzidenz sind die Veröffentlichungen des Landratsamts Böblingen maßgeblich.