Seiteninhalt
04.12.2017

Neujahrskonzert mit dem Sinfonieorchester Leonberg

Am Sonntag, 14. Januar, um 11.15 Uhr spielt das Sinfonieorchester Leonberg unter der Leitung von Alexander G. Adiarte wieder zum Jahresauftakt in der nahezu ausverkauften Stadthalle. Für das zweite Konzert in Gerlingen am Sonntag, 28. Januar gibt es noch Karten.


Eine Reminiszenz an die Ballett- und Opernwelt

Das Programm ist eine Reminiszenz an die Ballett- und Opernwelt und ein Streifzug durch die Geschichten von "La Cenerentola" (Aschenputtel), "Der Freischütz" und "Die Fledermaus". In den sinfonischen Ouvertüren und Walzer erklingen bekannte Melodien und Lieder dieser Opern. Leidenschaftlich wird es mit Tschaikowski’s Ballett »Dornröschen« bevor das Sinfonieorchester mit "An der schönen blauen Donau" den Schlusspunkt setzt.

 

Seit 1990 fast jedes Jahr ausverkauft

Bereits 1970 gründete Dieter Scholl das Jugendsinfonieorchester an der Leonberger Jugendmusikschule. Daraus entstand kurze Zeit später das Leonberger Sinfonieorchester. Noch heute spielen Musiker aus der Gründerzeit mit. 2003 übernahm Sabine Schönberger den Dirigentenstab. Alexander G. Adiarte ist seit 2007 der künstlerische Leiter und Dirigent des Orchesters. 1987 gab es erste Anläufe ein Neujahrskonzert zu gestalten. 1990 hat sich dieses zum gesellschaftlichen Ereignis in der Stadt entwickelt und ist seither fast immer ausverkauft.

 

Neujahrskonzert in Gerlingen

Musikliebhaber und Freunde des Sinfonieorchesters haben die Chance, das Orchester beim Neujahrskonzert in Gerlingen zu erleben. Am Sonntag, 28. Januar 2017, um 17 Uhr gibt das Orchester ein Neujahrskonzert in der Stadthalle Gerlingen. Karten erhältlich bei Foto Küster, Urbanstraße 14, Gerlingen, unter Telefon 07156 26660 und an der Abendkasse.  

 

Restkarten für den 14. Januar sind eventuell noch in der Stadthalle Leonberg erhältlich unter Telefon 07152 975510.

Veranstalter ist das Amt für Kultur der Stadt Leonberg.
Rückfragen richten Sie bitte an Katja Rohloff, Telefon 07152 990-1423.