Seiteninhalt

Wahlen in Leonberg

Informationen rund um Europawahlen, Bundestagswahlen, Landtagswahlen, Kommunalwahlen und Oberbürgermeisterwahlen

Termin der nächsten Wahlen in Leonberg

  • Oberbürgermeisterwahl am 24. September 2017
  • Bundestagswahl am 24. September 2017

    externer Link: Wahlportal der Landeszentrale für politische Bildung Baden-Württemberg (LpB) zur Bundestagswahl externer Link: Wahl-O-Mat - Du hast die Wahl


 

Wahlaufruf von Oberbürgermeister Bernhard Schuler

Hier finden Sie den Wahlaufruf aus dem Amtsblatt vom 20. September 2017.

 

Öffentliche Bekanntmachung zur Durchführung der Wahl des Oberbürgermeisters / der Oberbürgermeisterin am 24. September 2017

Hier finden Sie die öffentliche Bekanntmachung aus dem Amtsblatt vom 13. September 2017.

 

Öffentliche Bekanntmachung über das Recht auf Einsicht in das Wählerverzeichnis und die Erteilung von Wahlscheinen

Hier finden Sie die öffentliche Bekanntmachung aus dem Amtsblatt vom 23. August 2017.

 

Terminplan zur Oberbürgermeisterwahl

24. Juni - 28. August 2017 - Bewerbungsphase
Die Stelle war bis 28.08. ausgeschrieben. Die Bewerbungsphase ist beendet.

6. September 2017 - Bekanntmachung im Amtsblatt
Die zugelassenen Bewerber für die OB-Wahl wurden im Amtsblatt bekannt gemacht.

15. September 2017 ab 19 Uhr - Offizielle Kandidatenvorstellung
Die Bewerber für die OB-Wahl stellten in der Stadthalle Leonberg persönlich vor.

24. September 2017 - Wahltag
An diesem Tag findet die Wahl zum Oberbürgermeister statt. Gewählt ist, wer die absolute Mehrheit (50% der abgegebenen Stimmen + 1 Stimme) erreicht.

8. Oktober 2017 - eventuelle Neuwahl
Die Neuwahl findet nur dann statt, wenn bei der ersten Wahl keiner der Kandidaten die absolute Mehrheit (50% der abgegebenen Stimmen + 1 Stimme) erreicht hat.

1. Dezember 2017 - Amtsantritt
Die Amtszeit des amtierenden Oberbürgermeisters endet mit Ablauf des 30. November 2017. Sein Nachfolger bzw. seine Nachfolgerin tritt das Amt am 1. Dezember 2017 an. Die Amtszeit beträgt 8 Jahre.

Allgemeine Informationen zur Gruppenauskunft an Parteien oder Wählergruppen

Informationen zu "Gruppenauskunft an Parteien oder Wählergruppen" hält das Service-Portal des Landes Baden-Württemberg unter www.service-bw.de für Sie bereit.

Gegen die Erteilung einer Gruppenauskunft kann schriftlich oder persönlich bei der Gemeinde Widerspruch eingelegt werden.

Nähere Informationen dazu erhalten Sie jeweils im zeitlichen Zusammenhang auf unserer Sonderseite sowie im Amtsblatt.

 

Informationsvideos für Wahlhelferinnen und Wahlhelfer

Informieren Sie sich auf www.bundeswahlleiter.de mit Kurzfilmen zu den Themen

  • Der Wahlvorstand
  • Ablauf des Wahltages
  • Ablauf der Stimmzettelauszählung und Dokumentation

www.bundeswahlleiter.de/mitteilungen/bundestagswahl-2017/20170628-wahlhelfer-video.html