Seiteninhalt

Auskünfte aus der Bauregistratur

Die Registratur verwaltet u. a. die Bauakten aller bestehenden Gebäude im Stadtgebiet Leonberg. Die Bauakten können nur von auskunftsberechtigten Personen eingesehen werden.

Auskunftsberechtigter Personenkreis

Auskunft aus den Bauakten kann grundsätzlich nur der Eigentümer des jeweiligen Objekts gegen Vorlage eines entsprechenden Nachweises (z. B. Kaufvertrag, aktueller Grundbuchauszug, Grundsteuerbescheid, etc.) erhalten. Zudem hat sich der Eigentümer entsprechend auszuweisen (gültiger Ausweis/Reisepass).

Ansonsten werden Akteneinsichten und Auskünfte aus den Akten (auch bei elektronischer Übermittlung) nur mit Vollmacht des Eigentümers erteilt. Die Vollmacht darf dabei nicht älter als ein Jahr ab Erteilungsdatum sein. Beauftragte Sachverständige (Amtsgericht) haben einen entsprechenden Auftrag, Mitarbeiter eines Unternehmens eine Vollmacht, die die Legitimation des Mitarbeiters enthält, vorzulegen.

Telefonische Voranmeldungen sind empfehlenswert. Eine persönliche Einsichtnahme ist unbedingt erforderlich bei umfangreichen Akten, stark bebauten Grundstücken oder wenn mehrere Kopien angefertigt werden sollen.

Kosten für die Einsicht und für Ablichtungen

Auskünfte aus den Bauakten, Akteneinsichten sowie Ablichtungen aus den Akten sind gebührenpflichtig. Die Gebühren werden gemäß dem Gebührenverzeichnis der Satzung über die Erhebung von Gebühren für öffentliche Leistungen der Stadt Leonberg erhoben.  
Hinweis: Nur Barzahlung möglich!

Die Verwaltungsgebührensatzung sowie einen Antrag auf Kopien aus der Bauakte finden Sie auf dieser Seite im Kasten "Dokumente".

Ausgabe von Statikunterlagen

Die Registratur führt zu einzelnen Gebäuden auch Statikunterlagen.

Diese können gerne für einen Zeitraum von 4 Wochen und gegen eine Kautionsgebühr in Höhe von 100,00 € ausgeliehen werden. Bitte vereinbaren Sie hierfür zwingend einen Termin.