Seiteninhalt

Erneuerter Spielplatz - klein aber oho

21.02.2017

In der Albertus-Magnus-Straße können die Kinder neuerdings in einem Fischerhäuschen und dazu passend mit einem Clownfisch kreativ spielen. „Erneuerung gelungen“, so kann man die Rückmeldungen der Anwohner zusammenfassen. Optisch fühlt man sich nicht nur durch die Farbgebung und die Möwe am Spielgerät an den hohen Norden versetzt. Über eine Rampe, die an einen Schiffssteg erinnert, können die Kinder in das Häuschen laufen. Drinnen befinden sich eine kleine Sitzbank und ein Tischchen. Das eignet sich gut für die unterschiedlichsten Rollenspiele, auch für das bei Kindern so beliebte Kaufladen spielen. Die „frische Ware“ kann dabei aus Sand selbsthergestellt sein oder frei erfunden. Wer eingekauft hat, kann dann sich dann seinen Weg über eine kleine Rutsche in den Sand bahnen.

So hat das Team vom städtischen Baubetriebshof für einen der kleinsten Spielplätze in Leonberg eine neue, optimale Spielumgebung gefunden und montiert, die das über 30 Jahre altes Spielhäuschen bestens ersetzt.
Im Frühjahr bei gutem Wetter wird die Fallschutzumrandung noch passend zum Thema Meer dunkelblau gestrichen.

Weiterführende Informationen